Sonntag, 28. September 2014

Sonntags im Garten


Heute morgen bin ich schon früh mit der Kamera durch den Garten spaziert und hab einfach mal drauf los fotografiert, also "quer durch den Garten".

Nachdem wir gestern mit unserer Hundetruppe 3 Stunden den Traumpfad Booser Doppelmaar gewandert sind, ist heute Ruhe angesagt. Wir wurden begleitet von einer Gästeführerin des Vulkanparks Eifel, die uns viel Interessantes über Natur und Vulkanismus erzählt hat. Der Höhepunkt der Wanderung ist der "Eifelturm" mit einem phantastischen Rundblück über die Eifel bis in den Hunsrück. In dem folgenden Link ist rechts ein toller Film über den Eifelturm zu sehen:

http://www.doppelmaar.de/

Auf dem Foto ist im Hintergrund die Nürburg zu sehen, das Wahrzeichens des Nürburgrings. 



Die 120 Stufen waren schon eine kleine sportliche Herausforderung, die sich aber bei dem Ausblick immer lohnt. 

Nun aber zurück in den heimischen Garten, in dem jetzt unwideruflich der Herbst einkehrt.







Das Johanniskraut hat sich im Innenhof zu einem schönen großen Strauch entwickelt und wird gerne von den Insekten besucht:




Aber auch bei anderen Blüten stellen sich gerne noch Besucher ein:

 










 

Das Pfaffenhütchen zeigt auch wieder seine kräftig roten Früchte, die bei den Vögeln sehr begehrt sind. Aber auch meine blaue zuckersüße Lieblingstraube muß ich heftig gegen die Vögel verteidigen, aber meistens sind sie schneller. Ich bin aber nicht sonderlich böse, weil sie mir doch den Garten schädlingsfrei halten und das ist mir mehr wert. 




Die Sternwinde hab ich zum ersten Mal im Garten, vielleicht weiß jemand, ob ich sie überwintern kann.




 Die Engelstrompete "Mobisu" mit ihren schlanken Röhren ist eine meiner Lieblingssorten.





Ich habe auch mal einige Dekorationen fotografiert. Es sammelt sich doch so allerhand an im Laufe der Zeit und angeregt durch etliche Blogbeiträge ist hier auch das "Wurzenfieber" ausgebrochen:







Mein Eisenbaum steht inzwischen endgültig so vor dem Küchenfenster, daß ich vom Frühstücksplatz einen schönen Blick darauf habe. Auf den 4 Ebenen werde ich immer je nach Jahreszeit etwas Passendes platzieren. 

 



  
Was guckst Du?




















 Hier ein Teil meiner Sandsammlung, den mir Freunde aus dem Urlaub aus ganz Europa mitgebracht haben:



 Hier darf sich die Natur - speziell das Moos - nach Herzenslust austoben:
















Und was die Natur noch so alles kann, zeigen die nächsten Bilder. Wer hat sich da wohl sattgefressen?





Gleich noch ein Rätsel hinterher, hat dieser Halbstrauch aus Venezuela nicht entzückende Blüten?


Natürlich dürfen in diesem Beitrag die Rosen nicht fehlen, es gibt wieder ein paar Neuzugänge, an denen ich nicht vorbeikam.



 Parfum d'Orleans


 Alissar Princess of Phoenicia



Rhapsody in Blue

 

Das war's für heute, der Nebel hat sich verzogen, die Sonne scheint und uns wurde ja ein herrlicher Sonn(en)tag versprochen. Für den Rest des Tages werde ich mich mit Kaffee, Kuchen und der neu erworbenen Garten-Edition "Traumhafte Ideen für den Rosengarten" hierhin zurückziehen:





 Bis bald!
 




Kommentare:

  1. Liebe Lisa,
    hach, an diesen bepflanzten Backformen kann ich mich ja nie sattsehen!
    Ob man die Sternwinde überwintern kann, weiß ich leider auch nicht. Im bot. Garten wird sie jedenfalls immer neu gepflanzt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,
    liebevolle Dekorationen werten jeden Garten auf. Besonders gut gefallen mir bei Dir die Steinfiguren.
    Auch im Herbst sind noch schöne Fotos möglich. Das kann man bei Dir sehen. Die Skelette der Blätter und Samenhülsen sehen interessant aus. Herrlich sind auch die späten Rosenblüten, die wir jetzt umso mehr genießen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,
    ich liebe Moos und lasse es auch gerne so wachsen. Es ist saftig grün und lässt trotzdem die Dinge 'alt' aussehen, und es gibt ihnen eine wunderschöne Patina.
    Duftet die traumhafte Blüte der Parfum d'Orleans so wie der Name verspricht?
    Schön ist das Bild mit der Schaukel inmitten der Blüten, ein Platz zum Träumen.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Elke,

      ja, der Duft paßt zum Namen, ich bin sehr zufrieden.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. Wow, Lisa, der wilde Wein am Tor ist jetzt eine richtige Augenweide, wunderschön!
    Deine Sandsammlung kenne ich ja noch gar nicht, wo hast Du die Gläser denn stehen? Tolle Idee und auch Deine moosbestückte Deko kann sich sehen lassen. Vieles davon habe ich in Deinem Garten bisher gar nicht wahrgenommen, wahrscheinlich deshalb, weil ich immer mit dem "Rosentunnelblick" durch Deinen Garten streife (haha).

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar! Und der Hund - ich könnte ihn knutschen, wirklich. Ich liebe Hunde, die noch so jung und ungestüm sind. Das ist er doch?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lisa,
    wunderschöne Bilder zeigst Du da und ganz bezaubernde Deko!
    Ich mag die alten Dinge auch so gerne. Deine bemooste Figur ist ja total süß :o)
    Liebes Grüßle Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa, vielen Dank für den wunderbaren Einblick in Deinen Garten. Über die Samenkapseln des Mohns hätte ich mich heuer auch gerne gefreut, doch Dank der Schnecken ist leider nichts übrig geblieben.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lisa, da hast Du ja einen wunderbar vielseitigen Post geschrieben! Ich beneide Dich um Deine neuen Rosen, besonders 'Parfum d'Orleans' gefaellt mir, eine Rose von der ich noch nie etwas gehoert habe. Muss ich gleich mal researchen... 'Rhapsody in Blue' ist eine sehr gute Rose in dieser Farbklasse hier in Californien. Ich hoffe, sie gedeiht auch bei Dir wunderbar!
    Ich finde es klasse, dass Du so viele interessante und abwechslungsreiche Dekoelemente in Deinem Garten hast. Ich finde sie geben Deinem Garten eine sehr persoenliche Note. Ich habe nur einen sehr kleinen Garten und habe auch angefangen mehr Deko in ihn hineinzubringen. Da hat man auch einen Blickfang, wenn die Pflanze daneben gerade verblueht ist und nicht so toll aussieht. Ich finde es beugt auch Langeweile vor, weil man Deko leicht veraendern und bewegen kann im Vergleich zu Pflanzen. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen