Freitag, 31. Januar 2014

Oktober - November - Dezember 2013

 

Bis zum Herbst sind die Kübelpflanzen im Innenhof derart explodiert, daß man um einige Töpfe herumlaufen muß, um ins Haus zu kommen.





Das Einräumen wird immer mehr zum Gewaltakt. Auf den Fotos ist links vorne die Magnolie grandiflora zu sehen, dahinter der Granatapfel und der weißblühende Judasbaum, der aber dieses Jahr endlich in die Erde kommt. Ein Kübel weniger zum Schleppen!!

Im Vordergrund rechts steht ein inzwischen auch großes Exemplar eines Mastixstrauches, der seit zwei Jahren auch ganz entzückende Blüten hervorbringt. Und rechts daneben ist mein ganzer Stolz, ein viele Jahre alter Seidenbaum, auf dessen zarte Blüten ich mich auch seit Jahren im Sommer besonders freue.

Zur Freude meiner Nachbarschaft und vieler Spaziergänger, die hier vorbeikommen, habe ich dann wieder vor dem Tor die Herbstbepflanzung gemacht:











Jetzt geht es wieder zurück in den Garten. Das nächste Bild gefällt mir wegen der Farben besonders. Als Hintergrund für eines der Rosenbeete habe ich hier eine japanische Zierkirsche und den Tulpenbaum gepflanzt.




Und zum Schluß dürfen natürlich noch ein paar Rosenbilder nicht fehlen:























Zu dieser Sweet Pretty Rose habe ich 3 Borretschpflanzen dazu gesetzt. Das war nicht nur eine tolle Farbkombination, sondern auch eine ausgesprochene Bienenweide.


Bis bald !!


Mittwoch, 22. Januar 2014

Nachlese 2013

August / September 2013

Jetzt ist eine lange Zeit vergangen und angespornt durch Bärbel's Blog Maifelder Gartenlust, in dem sie so wunderbar über unser Rosenfanclübchen berichtet, wird es höchste Zeit zu erzählen, was sich in meinem Garten inzwischen alles getan hat.

Ende August war ich seit der unvergesslichen BUGA in Koblenz zum ersten Mal auf einer größeren Gartenveranstaltung. Im Schloß Namedy bei Andernach fand die Gartenausstellung Country Style statt. Hier wurde an 4 Tagen von 160 Ausstellern alles präsentiert, was das Gärtnerherz höher schlagen läßt. Und mein Herz schlug besonders kräftig! Hier mal ein paar Fotos von meiner Ausbeute:


























Diese großblumigen Glockenblumen habe ich hier noch nie in einer Gärtnerei gefunden, Sie werden hoffentlich ideale Begleiter für meine Rosen werden.

Bei den Rosenausstellern habe ich leider keine einzige historische Rose gefunden und Duftrosen war auch kaum im Angebot. Vielleicht werde ich dieses Jahr in der ersten Septemberwoche fündig. Wobei Anfang April wird beim Neuwieder Gartenmarkt sicher wieder Christian Schultheis seinen Rosenstand haben, da wird es wieder schwierig mit dem Aussuchen, aber bis jetzt konnte ich mich immer auf die ausgezeichnete Beratung am Stand verlassen. Es gibt auch keine Rosenfrage, die nicht unbeantwortet bleibt.

So, und jetzt geht es los mit der Bilderflut aus dem August und September:
















 
 



























































Angeregt durch verschiedene Blogbeiträge wird hier inzwischen auch alles bepflanzt, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und beim Gang über die Flohmärkte kommen mir alle möglichen Ideen in den Sinn.



























 


















In einer Gärtnerei habe ich überraschenderweise Jungpflanzen vom Zuckerhutsalat bekommen. 15 habe ich in 3 Blumenkästen gesetzt und bin jetzt dabei, ihn zu ernten. Dieses Jahr werde ich ihn selbst aussäen, er schmeckt einfach nur köstlich.



Weiter gehts dann mit den Monaten November und Dezember.

Ich wünsche allen einen schönen Abend.

Bis bald!