Sonntag, 24. März 2013

Schaukeln in den Feierabend

 


Seit ich hier wohne,  also seit 7 Jahren träume ich von einer Gartenschaukel für meinen Garten. Der Platz auf der Terrasse hinter der Scheune war schnell gefunden, weil ich von hier den ganzen Garten überblicken kann. In Katalogen oder im Netz konnte ich nicht genau das finden, was ich gesucht habe. Aber dann endlich und absolut zufällig, wie es immer passiert, fahre ich zum Weihnachtsmarkt nach Mörz und da stand sie in ihrer ganzen Pracht. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich wußte, nur diese konnte es sein. Vor  Ostern sollte sie geliefert werden, weil es ja dann sicher warm sein würde (grins*). Am Freitag bei strahlendem Sonnenschein war es dann soweit. Ich hatte angenommen,  daß  das Trägergestell hier aufgebaut würde, aber die Schaukel wurde im ganzen geliefert. Und so ging es los:






Ich war der Annahme, daß das Trägergestell hier zusammengebaut würde, und war sooooo überrascht, als ich sah, wie der Anhänger vorfuhr. Der Weg in den Garten war nicht gerade kurz und es waren einige Treppen zu überwinden und eine schmale Stelle gab es auch. Nach genauer Prüfung blieb nichts anderes übrig, als das Gestell auf den Kopf zu drehen. Dadurch gab es aber schwere Gleichgewichtsprobleme, jeder der 4 Träger mußte ca. 70 - 80 kg stemmen. Also das war eine Meisterleistung, das Teil zu bewegen. Mit Hilfe von Gurten und dicken Holzbohlen ging es Schritt für Schritt vorwärts, auf der Fuchsientreppe cm für cm. Die Pausen zum Luftholen wurden immer länger.




Zwei Bäume und Rosenbögen waren im Weg , ich war nur damit beschäftigt, Äste wegzudrücken und meine Kletterrosen zu sichern. Und dann endlich war es soweit. Die Schaukel konnte eingehängt werden und alle waren zufrieden und begeistert.

 
 Kaum waren die Männer weg, wurde das neue Teil ausgiebig inspiziert und auch sofort ausprobiert.






Ich habe auch die letzten Sonnenstrahlen beim Probeschaukeln ausnützen können und ich bin total glücklich über meinen Kauf. Und so sieht sie von der Seite aus. Durch die Form wird der Rücken total entlastet, man braucht nicht mal eine Auflage, weil das Holz rundgearbeitet ist. 





Ob ich allerdings viel von der Schaukel haben werde, bleibt fraglich, denn natürlich kamen inzwischen einige Nachbarn zur Besichtigung, setzten sich gleich drauf und meldeten an, wo sie in Zukunft ihre Freizeit verbringen werden. Sofort entdeckt wurden auch links und rechts die beiden Ablagetabletts. Gewünscht wurden Eisbecher, Getränke und Snacks. 

Ich hoffe also, daß jetzt das Wetter mitspielt und ich endlich nach getaner Gartenarbeit in den Sonnenuntergang schaukeln kann.













Kommentare:

  1. Tolle Schaukel und ich würde sie mächtig verteidigen und nur mit den Lieben teilen *lach*
    Hab´ grad gelesen, dass Du bei Monreal lebst - das ist ja eine wunderschöne Gegend! Muss ich unbedingt mal besuchen Euer Ländle.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,
    die sieht ja wirklich mega-gemütlich aus!!! Ich freue mich schon auf´s Probeliegen (haha)!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Ja, unsere Gegend ist sehr vielfältig, vor allem für Familien und immer einen Besuch wert.

    Bärbel, Du bist auf jeden Fall unter den ersten 3.


    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lisa, wahnsinn, da hast Du aber gut daran getan, Dir diesen Traum zu verwirklichen. Gut, dass ich so eine tolle Schaukel nicht habe, dann käme ich gar nicht mehr zur Gartenarbeit *lach*. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem guten Stück - wenn nur endlich der Frühling käme *seufz*. LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Schaukel, sie sieht sehr bequem aus, darauf kommt es ja hauptsächlich an. Aber das mit den Knien, und Bücken - das geht ja nicht bei jedem, ich lasse bücken!
    Ein schönes Osterfest wünscht dir Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Cooooooooool ! So eine Schaukel wünsch ich mir schon lange... Da kann der Frühling bzw. Sommer kommen !!! Toll...
    Ich wünsch dir einen schönen Abend und einen gemütlichen Karfreitag - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lisa,
    schöne Schaukel und die sieht auch wirklich sehr gemütlich aus. Wünsche dir, daß du sie in diesem Sommer (wenn er denn mal kommt )viel benutzten kannst. Vielleicht eröffnest du noch ein Cafe- für die Nachbarn! :)
    Liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, ich bin bei meiner Suche hier auf die Seite gekommen. Auch ich war in Mörz. Leider habe ich die Adresse des Herstellers dieser wunderschönen Schaukel verloren. Wissen sie diese noch? Sind sie immer noch zufrieden mit ihrer Schaukel? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. LG aus dem Brohltal

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, ich bin bei meiner Suche hier auf die Seite gekommen. Auch ich war in Mörz. Leider habe ich die Adresse des Herstellers dieser wunderschönen Schaukel verloren. Wissen sie diese noch? Sind sie immer noch zufrieden mit ihrer Schaukel? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. LG aus dem Brohltal

    AntwortenLöschen